Notizen zum VM recovery

… sammel Hinweise

– siehe Anleitung hier http://sanbarrow.com/linkedcloneswithesxi.html letzter Arbeitsschritt
Now all is left to do is add the vmx-file to the inventory and make sure you click “I copied it” on first launch.
Stellt sich die Frage was damit gemeint ist.
Problem, steht evt. damit im Zusammenhang, was ist mit den Dateien – p-dc.vmx, – p-vcenter.vmx, – p-viewserver.vmx.
Diese sollten angelegt werden, es wird nicht beschrieben was damit geschehen soll.
Antwort evt. hier https://kb.vmware.com/articleview?docid=1006160&lang=de
Eigene Dateien zur Anleitung von oben befinden sich im Ordner C:\Users\Alm\Documents\2018-10-11 Reparatur VMs nach Löschung.

– siehe https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Snapshots_Umgang_mit_Snapshots_unter_VMware?xtxsearchselecthit=1
Dateien eines Snapshots:

  1. .vmsn (Snapshot State File),
  2. 000###.vmdk (Snapshot Disk Descriptor),
  3. 000###-delta.vmdk (Snapshot Disk Data) und
  4. .vmsd (Snapshot Descriptor, Metadata)

Prüfe in Datenspeicherbrowser ob diese Dateien in FreeNAS-Backup vorhanden:
– Typ .vmsn in – 2008_R2_Datacenter: Nein, – 2011_SBS: Nein, – SR2016_ES_64: Nein; – vCenter Server: Nein;
– Typ 000###.vmdk in – 2008_R2_Datacenter: Ja, – 2011_SBS: Ja, – SR2016_ES_64: Jein weil nur _1 (nachvollziehen wie oft Backup); – vCenter Server: Jein weil nur _1 (nachvollziehen wie oft Backup);
– Typ 000###-delta.vmdk in – 2008_R2_Datacenter: Nein, – 2011_SBS: Nein, – SR2016_ES_64: Nein; – vCenter Server: Nein; vCenter Mobile Access: Nein;
– Typ .vmsd in – 2008_R2_Datacenter: Ja, – 2011_SBS: Ja, – SR2016_ES_64: Nein; – vCenter Server: Ja; – Server_2012: Ja; -vCenter Mobile Access: Ja;
– Typ .vmx in – 2008_R2_Datacenter: Ja,  – 2011_SBS: Ja, – SR2016_ES_64: Jein weil Endungen-Schema .vmx.#; – vCenter Server: Ja;  -vCenter Mobile Access: Ja;
– Typ Name_#-ctk.vmdk in – 2008_R2_Datacenter: Ja,  – 2011_SBS: Nein, – SR2016_ES_64: Nein; – vCenter Server: Ja; – Server_2012: Nein; -vCenter Mobile Access: Ja;
– Typ .nvram – 2008_R2_Datacenter: Ja,  – 2011_SBS: Ja, – SR2016_ES_64: Jein weil Endungen.Schema .nvram.#; – vCenter Server: Ja; -vCenter Mobile Access: Ja;
– Typ .vmxf  – 2008_R2_Datacenter: Ja, – 2011_SBS: Ja, – SR2016_ES_64: Ja; – vCenter Server: Ja;- Server_2012: Ja; -vCenter Mobile Access: Ja;

Fazit:

  1. kein Backup auf Freenas entspricht dem Schema von Link oben hinsichtlich der verwendeten Dateitypen
    => könnte am Backup-Verfahren liegen (es werden auch andere Dateitypen erzeugt wie *ctk.vmdk ist evt.m Pendant zu *delta.vmdk, .nvram oder .vmxf), prüfen
  2. seltsam ist, dass das Dateitypen-Schema in den einzelnen Sicherungen nicht einheitlich ist.
    z.B. enthält Sicherung von 2008_R2_Datacenter Dateityp Name_#-ctk.vmdk, Sicherung 2011_SBS nicht
    z.B. enthält Sicherung von SR2016_ES_64 noch zusätzliche Dateitypen “hbcfg.GID… mit Nummern” die man woanders nicht findet
    => käre Zusammenhang (evt. unterschiedliche Backup-Verfahren ?)
  3. falls unterschiedliche Backup-Verfahren braucht man wahrscheinlich auch unterschiedliche Verfahren für Recovery

– communities.vmware.com/thread/408659 => nix brauchbares

VMware-Dateien im Überblick: VMDK, VMX, VMEM, VMSN, VMSD, VMSS (von 2011)

– merke: jeder Snapshot erzeugt seine eigenen Delta-Dateien. => Will man Wiederherstellung suche zuerst jüngsten Snapshot.

– Übersicht Snapshot-Dateien oder hier abc

 

merke:

  1. für das löschen von Snapshots wird zusätzlicher Speicherplatz benötigt (hier)
  2. Ein virtuelles Laufwerk sollte nie vergrößert werden, solange ein Snapshot aktiv ist. (hier)